Es gibt 51 Antworten in diesem Thema, welches 27.090 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Juggalette.


  • Nein, nicht wirklich. Du hast recht. :rollen:
    Damals war man(n) noch galant und hat sich Mühe gegeben, statt nur auffordernd mit dem Kopf zu nicken und zu fragen: "Zu mir oder zu dir...?"


    Ich glaub schon, dass das damals auch schon so gelaufen ist. Nur hat man nicht darüber gesprochen. Heutzutage protzt man damit...

  • Vielen Dank ihr Lieben! :breitgrins:



    Huch! :entsetzt: Hast Du etwa eine Ausgabe ohne Übersetzungsteil im Anhang?


    Übersetzungsteil im Anhang? :verschwoerung: Um ehrlich zu sein weiß ich das jetzt gar nicht...hab das Buch im Moment nicht da. Und nachgesehen, ob es da im Anhang eine Übersetzung gibt hab ich (da nichts angemerkt war) auch nicht. Oh Mann, bin ich blöd...!! Typisch ich halt! :vogelzeigen: Peinlich wär's jetzt (nachdem ich schon rumgemeckert hab), wenn es tatsächlich eine geben würde! :breitgrins:


    Auf solche Gedanken komme ich bei diesem Buch einfach nicht :breitgrins:


    MacOss: Ja, so ungefähr hab ich mir das auch gedacht! Zumindest hätte es mich nicht gewundert, wenn er mit den Worten "Komm her *hicks* du Schniddschän" über sie hergefallen wäre... :elch:

    :leserin: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys

    Einmal editiert, zuletzt von Juggalette ()

  • Naja, zum Glück hat er ihr nicht seinen Bleistift angeboten...... :redface:


    Obwohl ich es richtig gut gefunden hätte,es zur Abwechslung mal mit "niederen Instinkten" zu tun zu haben, nach 700 Seiten totaler Beherrschung und ohne Gefühlsausbrüche !!!


    Juggalette : Willkommen im 6. Kapitel :winken:


    LG Simone :kaffee:

    Mein Patronus ist eine Büchereule


  • Naja, zum Glück hat er ihr nicht seinen Bleistift angeboten...... :redface:


    :totlach: Bleistift...köstlich!

    :leserin: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys


  • Obwohl ich es richtig gut gefunden hätte,es zur Abwechslung mal mit "niederen Instinkten" zu tun zu haben, nach 700 Seiten totaler Beherrschung und ohne Gefühlsausbrüche !!!


    Tja, aber nicht von Thomas Mann, der personifizierten Selbstbeherrschung. Das hätte sein Bruder bestimmt ganz anders geschildert...



    Naja, zum Glück hat er ihr nicht seinen Bleistift angeboten...... :redface:


    Aber Herr Oooberförster...:elch:

  • Hallo Ihr,


    ob Eurer Erzählungen bin ich ganz irritiert - kommt da etwa noch Schwung in die Gesellschaft.


    Diese Orgie werde ich mir dann heute im Lauf des Tages reinziehen - ach, ich bin schon ganz hippelig. :redface:



    Ich habe auch noch bei mir im Anhang nachgeschaut, bei mir ist keine Übersetzung dabei, wahrscheinlich werden Französischkenntnisse vorausgesetzt - wie bei Krieg und Frieden - oh je.


    Gruß


    gretchen

  • @ gretchen: Darf ich mal fragen, welche Ausgabe du hast? Ich kann im Moment leider nicht nachsehen, ob bei mir eine Übersetzung im Anhang ist, da ich das Buch in meiner Wohnung hab liegen lassen.
    Ich hab diese Ausgabe hier

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    vom Fischerverlag.


    Lg :blume::winken:


    EDIT: Aaah...hab gerade selber nachgesehen. Du hast bereits in deinem ersten Posting erwähnt, dass du eine Ausgabe von 1986 hast ohne Erläuterungen und Übersetzungen. Muss ich halt noch bis Abend warten um meine Neugier endlich befriedigen zu können. :breitgrins:

    :leserin: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys

    Einmal editiert, zuletzt von Juggalette ()

  • Hallo,


    es stimmt, meine Ausgabe ist bereits etwas älter, weder mit Vorwort noch mit einem Nachwort. Es ist vom S.Fischer Verlag.



    Gruß


    gretchen

  • Hallo Ihr,


    hört Ihr die Pauken und Trompeten - es ist geschafft - das fünfte Kapitel ist gelesen.


    :tanzen: :trinken: :zunge:


    Schade nur, dass ich von dem französischen Gezwitscher zwischen den beiden nur die Hälfte verstanden habe.


    Aber sei's drum, ich fand es schön, dass sie endlich mal etwas aus sich raus sind, auch wenn es die Clawdia wieder hammerhart bringt mit ihrer Ankündigung, dass sie das Sanatorium verläßt.
    Es ist wie die zwei Königskinder, die zusammen nicht konnten kommen.


    Aber trotzdem, ich fand es einfach nur schön und reizt mich endlich mal zu sagen: Ich will mehr !


    Liebe Grüße


    gretchen


  • Schade nur, dass ich von dem französischen Gezwitscher zwischen den beiden nur die Hälfte verstanden habe.


    Ja, sehr schade, weil das ein schöner Dialog zwischen den beiden ist. Ich weiß auch nicht, was Thomas Mann da geritten hat, das Gespräch fast komplett in Französisch zu halten. Früher wurde wohl in gebildeten Kreisen vorausgesetzt, dass man französisch sprach. Da bleiben diejenigen, die dessen nicht mächtig sind, natürlich außen vor. Ich würde ja gerne den übersetzten Teil aus meinem Buch einscannen und Euch zur Verfügung stellen, fürchte aber, dass das urheberrechtliche Probleme nach sich ziehen könnte. :rollen:

  • @ gretchen: Gratuliere! :trinken:


    So...nun ist es offiziell: Ich bin ein Depp!!
    Natürlich gibt es hinten einen Anhang mit der Übersetzung der fremdsprachigen Textstellen...*seufz* Naja, wenigstens hab ich meine französisch Kenntnisse wieder ein bisschen aufgepimpt! :breitgrins:


    Auf ins 6. Kapitel!! :bang:

    :leserin: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys