Conny from the Block - Da bin ick nich zuständig, Mausi

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 312 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Vorleser.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Titel: Da bin ick nich zuständig, Mausi - Nix neues vom Amt

    Autorin und Sprecherin: Conny from the Block


    Allgemein:

    7 Stunden 8 Min, Argon Verlag, 2023 (ungekürzt)


    Zitat von Amazon

    Inhalt:

    [...] Conny, Beamtin im öffentlichen Dienst, macht den Job seit Jahrzehnten. Mit ihren Kolleginnen – Tief-einatmen-Petra, Gegen-alles-Gisela, Kussi-Doris, Küken-Dilara und Du-bist-der-Change-Ronja – trotzt sie Aktenbergen, Management-Geschwätz, Digitalisierung und viel zu selbstbewussten Bürgern. Und wenn gar nichts mehr geht: »Da bin ick nicht zuständig, Mausi.«

    Connys Kolleginnen sind ihr wohl oder übel zur Familie geworden. Der alltägliche Behördenwahnsinn schweißt sie zusammen. Zwischen Kaffee- und Raucherpausen wird diskutiert, gelästert und gestritten – und mit Neugierde über das Liebesleben der Belegschaft gewacht. Aber keine Sorge, Conny bleibt Herrin der Lage und ihrem Mantra treu: »Nix muss sich ändern, damit alles so bleibt, wie es ist!« [...]


    Meine Meinung:

    Ich kenne den Instagram- Kanal von Deutschlands erster Amtsfluenzerin und fühle mich dort gut aufgehoben ^^ Conny, Gisela, Petra, Dilara, Doris und Ronja sind mir als Figuren daher schon bestens bekannt und es hat sich für mich irgendwie total heimelig angefühlt, hier nun noch ein wenig mehr über sie zu erfahren. Mit Charme und einer guten Prise Humor erzählt Conny vom "typischen" Alltag auf deutschen Ämtern. Ich bin zwar selbst keine Beamtin, aber arbeite in einem Umfeld das dem Alltag in deutschen Behörden durchaus nahe kommt (glaubt mir, Archive sind quasi das heimliche Paradies für in der Hinsicht ^^ ). Ich habe vieles, wirklich sehr vieles auch aus meiner Ausbildungszeit wiedererkannt. Andres kennt man vielleicht "nur" als Bürger:in .

    Und auch wenn der Humor im Vordergrund steht, so macht es doch die Menschen dahinter lebendig, die sich einsetzen obwohl sie oft genug wegen Personalmangel überarbeitet sind. Die den Staat hinter den Kulissen am laufen lassen, denn auch die Verwaltung ist ein wichtiger Teil unserer Demokratie. Man vergisst bei allem Frust für die Warterei auf Anträge, Personalausweise, Kindergeld usw. Das hier auch Menschen arbeiten und keine Maschinen, die uns etwas Böses wollen würden. Conny from the Block geht es bei all dem auch darum, sich dafür stark zu machen, das einerseits die starren Strukturen frischen Wind bekommen, aber auch das Menschen sich für Stellen auf Ämtern interessieren. Denn nur durch den Nachwuchs ist Veränderung möglich.


    Mir hat vor allem auch gefallen, das "Conny" ihr Buch selbst liest und damit ihren Figuren die Stimmen verleiht, die man von Instagram/ Tiktok kennt. Für mich wurden die Figuren dadurch sehr lebendig und ich denke, das Leseerlebnis wäre für mich sonst anders gewesen. Es hat mir Spaß gemacht, war aber auch an den richtigen Stellen nicht zu übertrieben lustig. Der Humor hat einfach gepasst und ich habe die Figuren nun noch mehr in mein Herz geschlossen.


    3ratten :marypipeshalbeprivatmaus:

  • Habe soeben die Bestätigung bekommen und bin schon sehr gespannt. Mir ist die Frau vollkommen unbekannt. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • bin noch nicht lange auf Instagram, das ist noch so ziemlich ein Buch mit sieben Siegeln für mich. :D

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Vorweg: ich kannte die Autorin nicht, der Titel und das Cover, sowie der Klappentext weckten mein Interesse.


    Das Buch ist witzig, von der Autorin auch sehr gut gesprochen. Interessant fand ich, dass ihre Stimme höher wurde, wenn ein männlicher Charakter sprach.


    Ich denke, dass sich in dem Buch jede/r irgendwo wiederfinden kann.

    Die Kolleginnen und auch die Erzählerin sind sehr gut beschrieben, mit all ihren Schwächen und Stärken.

    Das Fazit ist, dass wir alle nur Menschen sind, egal auf welcher Seite der deutschen Bürokratie wir uns befinden.

    Ein amüsantes Buch welches man einfach so weg hören kann.


    4ratten

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein