Beiträge von Kirsten

    Zitat von "Liz"

    Aber scheinbar liegt mir doch was an Mansfield Park, immerhin kann man sich köstlich drüber aufregen... :elch:


    Da hast Du recht, ich habe beim Lesen immer ein kleines, gemeines Grinsen auf dem Gesicht, weil ich in Gedanken über die Leutchen herziehe :breitgrins:


    Und ich habe mich diebisch darüber gefreut, dass das Theaterspiel abgesetzt wurde und Eddie sich bei seinem Vater einschmeicheln wollte.


    Grüßli
    Kirsten :winken:

    Hallole!


    Ich bin noch dabei, kann aber nicht sagen, auf welcher Seite, weil in den "Complete Novels" Mansfield Park nur etwa 300 Seiten hat. Ich hatte heute die Bemerkung, dass an der Stelle, an der ich gerade bin, in anderen Büchern der erste Akt endet. Langsam packt mich das Buch ein bisschen mehr vor allem, weil ich eben in den Spoiler gelinst habe, mich mich über die kleine Fanny ein bisschen wundere und jetzt wissen will, wie's dazu kam, dass sie als Gruselfanny bezeichnet wird :zwinker:



    Liebe Grüße :winken:
    Kirsten

    Hallole!


    Ich hab' da zwei Buchtipps für Dich, die ich mir vorletztes Jahr im Urlaub gekauft habe:


    Robert the Bruce, King of Scots Ronald McNair Scott
    Ronald McNair Scott was educated at Cheltenham College and St John's College, Oxford. As a young man he became literary critic for the Sunday Times and the author of two novels. He is a Fellow of the Royal Society of Literature. From boyhood he has been fascinated by Robert the Bruce, and spent six years researching and writing this book.



    William Wallace-Braveheart James Mackay
    Von dem Autor habe ich ausserdem noch "A dance called America" über die Highland Clearances. Er schreibt nicht irgendein blabla, sondern recherchiert, soweit ich das sagen kann, ziemlich gründlich.


    Beide Bücher sind auf Englisch. Wirklich gute deutsche Bücher zu dem Thema habe ich auch noch nicht gefunden.


    Grüßli :winken:
    Kirsten

    Zitat von "nimue"


    Häh? Wieso ist Lizzy Bennet fies? :confused:



    Äh... da ist es passiert: ich bin mit den vielen Charakteren durcheinander gekommen :redface: Im Moment stehe ich gerade zerknirscht in einer Ecke.


    illy:
    Mir geht es genauso wie Dir, und ich konnte die Begeisterung um Jane Austen bis jetzt nicht so richtig verstehen, aber jetzt bin ich wieder beruhigt (und trau' mich schon fast wieder aus meiner Ecke 'raus)


    Grüßli
    Kirsten

    Zitat von "Wendy"

    Edmund mag ich eigentlich schon noch recht gerne, aber Fanny wird wirklich schön langsam nervig. Jetzt ist sie grade wegen einer Viertelstunden-Wanderung so schwach, dass Edmund sie stützen muss :rollen: . Also wirklich nix gegen Lizzy Bennet - das war ein richtiges Powerpaket!!!



    ...aber ein ganz schön fieses! Die jungen Damen sehen ja alle auf Fanny herab und sie gefällt sich meiner Meinung auch ein bisschen in der Rolle, sonst hätte sie doch schon lange mal auf den Tisch gehauen, oder?!?


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Zitat von "nimue"

    Mir fällt auf, dass ich ansonsten gar nicht so viel zum Buch sagen kann. Geht es euch da ähnlich?


    Ja! Über die Personen kann man so richtig schön herziehn, aber die Handlung fehlt mir noch ein bisschen. Aber ich gebe die Hoffnugn nicht auf, schließlich bin ich erst bei Kapitel 9 :zwinker: Und ich überlege schon die ganze Zeit, wer mit wem und danach mit noch wem anderen und wer mit wem nicht darf :breitgrins:


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Zitat von "Liz"

    Ich finde es faszinierend, wie meisterhaft Jane Austen die grössten Beleidigungen verpackt, wie hervorragend sie - irgendwie immer "hintenrum" - die Akteure zeichnet. Man kann sehr oft an der Reaktion der anderen sehen, was wer von wem hält. Lässt sich irgendwie schwer beschreiben, wie ich das meine...


    Das finde ich auch! Die Leute sind so zuckersüß zueinander und dabei trieft alles vor Gift. Ich freue mich immer besonders, wenn das Mrs. Norris passiert :breitgrins:


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Zitat von "nimue"


    3. Fanny geht mir auf den Geist! Sie ist ja ach so herzensgut, schüchtern und lieb....wäh...


    Mache ich mir jetzt gerade Feinde? :wegrenn:


    ...nein, eher eine Verbündete. Ich bin jetzt bei Kapitel 4 (in den "Complete Novels" ist die Schrift so klein, dass ich erst um die 20 Seiten gelesen habe) und mich nervt Fanny auch ein kleines bisschen. Ich würde sie gerne schütteln und sagen "wach auf, Mädel! Zeit, deiner "lieben" in den A... zu treten :breitgrins:

    Pinky:
    Ich finde es vielmehr bewundernswert, dass sich das Mädel trotz der Ächtung durch die Familie für ihren Geliebten entschieden hat. In der damaligen Zeit war das mit Sicherheit ein unglaublich schwerer Schritt.


    Liebe Grüße
    Kirsten

    So, Kapitel 1 und 2 habe ich jetzt durch. Mansfield Park ist mein erstes Buch von Jane Austen, wird aber mit Sicherheit nicht mein letztes bleiben- und das nicht nur, weil ich The complete novels habe :zwinker:


    Schon jetzt kann ich sagen, dass mir ihr Stil sehr gut gefällt und kann mich Nimue mit spritzig und sehr ironisch nur anschließen! Bis jetzt hat sich handlungsmäßig noch nicht viel getan, aber ich habe immer das Gefühl, dass ich weiß, wie die Geschichte weitergeht und vielleicht sogar, wie sie endet. Ich lasse es euch wissen, ob ich mich geirrt habe :breitgrins:


    Grüßli
    Kirsten

    Schatz und ich haben ausgemacht, dass er das Buch zuerst lesen darf, weil er der größere Fan ist. Aber ich bin doch die größere Leseratte und lese viel schneller, deshalb sollte ich es eigentlich zuerst lesen! Meine große Hoffnugn ist, dass er im Juli mehr mit dem Rad als mit der S-Bahn zur Arbeit fährt, dann läßt er das Buch vielleicht daheim und ich kann in meinen Pausen lesen :zwinker:

    Zitat von "Pinky"

    @raven da bist zu beneiden wenn du angesprochen wirst. Mich hat bisher nie jemand angesprochen, ganz gleich ob ich mit oder ohne Buch unterwegs bin. :sauer:


    Hi Pinky, das muss nicht unbedingt was Schlechtes sein. Ich bin mal beim Lesen angesprochen worden und hatte meine liebe Not, den Menschen trotz eindeutiger Signale wieder los zu werden :rollen:


    Grüßli
    Kirsten

    Ich habe bis jetzt leider nur "Die 13 1/2 Leben des Käptn' Blaubär" gelesen. Auf den ersten paar Seiten habe ich mich ein bisschen schwer getan, dann konnte ich es aber nur noch schwer aus der Hand legen und habe es in 2 Tagen verschlungen. Für mich ist es eindeutig ein :tipp:


    Liebe Grüße
    Kirsten

    ... wegen dem Absurden habe ich das Buch eigentlich ausgeliehen, weil mir das z.B. bei Iain M Banks sehr gefallen hat. Ich werde es erst mal wieder zurückbringen und wenn es mich wieder danach giert eben nochmal ausleihen :zwinker: