Hexer 3: Kapitel 5

Es gibt 23 Antworten in diesem Thema, welches 3.929 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Kritty.

  • Die Geschichte dümpelt so vor sich hin, es geht aber keinen Schritt voran.

    :herde: Jepp ! Da bin ich exakt bei Euch .... , gefühlt treten wir auf der Stelle.

    Mir ist schon klar, daß die Handlungstränge (Geralts Reisetrupp - Zauberinnenloge - Ciri+Ratten - Spione (Diekstra und Uhu) ) parallel laufen und das alles irgendwie erklärt werden will, aber ich würd mir jetzt echt auch etwas Bewegung in der Geschichte wünschen.

    Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.

    Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde.”

    (aus: "Die Stadt der träumenden Bücher")



  • Ich weiß noch nicht mal. warum mich dieses "Rumgedümpel" so stört, denn an sich liest sich das Buch trotzdem sehr gut.

  • Ich war aufgrund meines Alltags total rausgekommen und bin bei Kapitel 4 nochmal eingestiegen, höre nun das Hörbuch.


    Bei Kapitel 5 musste ich bei einer Stelle gerade sehr lachen.

    Rittersporn (der Arme) ist verletzt.


    Zitat von Kap5

    "SIE HAM MICH UMGEBRACHT! :( :( ", heulte der Dichter auf - für einen Umgebrachten ziemlich laut.


    XD