3. Witcher-Comic 2: Fuchskinder. Kapitel 1-3

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema, welches 1.674 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Kritty.

  • In diesem Thread können die ersten drei Kapitel des zweiten Witcher-Comics diskutiert werden.


    Spoilermarkierungen in Bezug auf die Bücher von Andrzej Sapkowski sind nicht vorgesehen.


    Infos zum Buch:

    Autor: Paul Tobin

    Zeichner: Joe Querio

    Titel: Fuchskinder

    Reihe: „The Witcher“-Comics, Band 2

    Verlag: Panini Comics

  • Kapitel 1:


    Diese halbnackte Zwerg und Geralt nehmen sich beim Sprücheklopfen ja beide nicht viel ^^


    Gestaltwandelnde Füchsin, Schifffahrt... das kommt mir doch auch sehr bekannt vor. Die Geschichte ähnelt der im Buch noch mehr als beim ersten Comic. Und wie im Buch auch macht es mich einfach fassungslos, wie ignorant diese Leute sind.

  • Kapitel 2-3:


    Ich muss sagen, dass mir die Zeichnungen nicht ganz so gut gefallen wie im ersten Comic. Da gab es durch dieses Fenster einfach das "gewisse Etwas", auch wenn natürlich hier die Bilder vom Schiff und dem Sumpf usw sehr schön sind.


    Die Geschichte ist größtenteils die aus dem Buch. Langweilig. ^^ (Wobei ich nicht ganz sicher bin... wurde das Kind im Buch nicht auch noch vergewaltigt?)


    Zitat

    Vulpien sind teils Füchse und teils Elfen, aber stets weiblich. Also schwer zu ergründen. Rätsel, Launen, Schabernack - sie entsprechen ihrem Charakter.

    :D

  • Diese halbnackte Zwerg und Geralt nehmen sich beim Sprücheklopfen ja beide nicht viel ^^

    Das hab ich mir auch gedacht ^^

    Gestaltwandelnde Füchsin, Schifffahrt... das kommt mir doch auch sehr bekannt vor.

    Ja, hier ist es ganz eindeutig genauso wie im Buch. Ich freue mich schon zu sehen wie der Comic das weiter umsetzt.


    Generell fand ich den Einstieg wieder toll und auch die Düsternis der Bilder hat mir gut gefallen. Am besten fand ich den Troll, der einfach ins Wildschein beißt und dann wieder abzieht :D Zwerg und Geralt zusammen haben mir auch gut gefallen. Und natürlich, am Schiff war es wieder so wie im Buch und die arme Füchsin musste sterben. Mal schauen wie der Rest der Geschichte umgesetzt wird. Mir gefällt das erste Kapitel wieder sehr gut.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • wurde das Kind im Buch nicht auch noch vergewaltigt?)

    ohne Kapitel 2 und 3 aus dem Comic schon gelesen zu haben, aber ja, im Buch wurde sie vergewaltigt.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Jetzt habe ich die Kapitel 2 und 3 auch gelesen.


    Sehr düster das ganze, vor allem die Illusionen und die Vulpie. Im Buch kam diese Düsternis gar nicht so rüber, fand ich. Die Wasserweiber sind ja auch furchterregend =O Vor diesem Sumpf gruselt es mich wirklich - da kommt die Stimmung mit den Farben richtig gut rüber.



    Ich muss sagen, dass mir die Zeichnungen nicht ganz so gut gefallen wie im ersten Comic. Da gab es durch dieses Fenster einfach das "gewisse Etwas", auch wenn natürlich hier die Bilder vom Schiff und dem Sumpf usw sehr schön sind.

    Ja, da stimme ich dir zu. Bei diesem Band ist es viel "sumpfiger" und nicht so auffallend wie mit den tollen farbigen Glasbildern im Hintergrund. Ich finde es aber sehr passend gewählt - vor allem, da man ja den Kontrast zwischen Band 1 und 2 dadurch extrem bemerkt.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Sehr düster das ganze, vor allem die Illusionen und die Vulpie. Im Buch kam diese Düsternis gar nicht so rüber, fand ich.

    Ich fand die Atmosphäre der Geschichte im Buch absolut großartig. Dieser Fluss, der Nebel, die Unsicherheit... Ich glaube, deshalb ist mir die Vulpie noch so präsent, obwohl ich viele andere Details aus den Büchern schon wieder vergessen habe.

    Aber die Zeichnungen hier passen natürlich auch perfekt dazu. Für mich als Entenhausengewöhnte allerdings eine krasse Umstellung 8o

  • das kann ich mir vorstellen :D Zu japanischen Mangas ist es (für mich) auch sehr unterschiedlich ^^ Nur um es kurz zu erwähnen: Natürlich habe ich nicht angenommen, dass es auch nur annähernd im Manga-Stil gezeichnet wäre - da kann ich mir Geralt gar nicht vorstellen :D

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ja, genau - ganz mein Gedanke :lachen:

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • das kann ich mir vorstellen :D Zu japanischen Mangas ist es (für mich) auch sehr unterschiedlich ^^ Nur um es kurz zu erwähnen: Natürlich habe ich nicht angenommen, dass es auch nur annähernd im Manga-Stil gezeichnet wäre - da kann ich mir Geralt gar nicht vorstellen :D


    Ich kann mir einen Manga-Geralt hingegen sehr gut vorstellen ??



    Ich finde den Zeichenstil schön, bzw. passend düster. Mein Lieblingsbild ist bisher das direkt vor dem Kapitel 3 Coverbild.

    Aber gebe euch Recht. In Comic 1 hat das mit den Fenstern schon seine besondere Note dazu gegeben.



    Ich bin zugegeben etwas gelangweilt von der Geschichte und muss mich beherrschen nicht einzelne Panels zu überspringen. Da kann an der Geschichte liegen oder dass ich mich mehr anstrengen muss um Konzentration aufzubringen - denke aber aber, es ist Ersteres XD

    Aber fühle mich dennoch unterhalten.


    Bei "Vulpien" muss ich übrigens wieder an Vulpix, das Pokémon denken...Ein Fuchs-Pokémon. Kommt natürlich auch von "Fuchs" (und "six", weil sechs Schwänze).

    Soviel mal dazu :P

  • Ich empfehle im Übrigen:


    Macht eine Google Bilder Suche mit "geralt of rivia chibi" ;)

  • Ich find ihn super süß als Chibi ^^ Hat euch das Suchmaschinen-Resultat auch die Figur von Chibi-Geralt in Badewanne gezeigt?


    Vulpix war ja nie mein Fall. 8o

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ich kann damit aber einfach nichts anfangen. Ist ja ein totaler Trend, aber ich bleibe dann lieber bei meinem Lego Jack Sparrow anstatt so einem mit riesigem Kopf.. :/

    Hat euch das Suchmaschinen-Resultat auch die Figur von Chibi-Geralt in Badewanne gezeigt?

    Okay, der hat wirklich was :totlach: Hab auch schon einige Torten mit Badewannen-Geralt gesehen: https://www.reddit.com/r/witch…cake_for_my_fianc%C3%A9s/

  • Ich finde Vulpix ebenfalls recht niedlich (mochte Fukano als Kind lieber :P), und Chibi Geralt auch XD Aber meine Favoriten sind dann doch oft coolere Fan Art Werke :P Habe schon einige tolle gesehen.


    Aber Geralt in der Badewanne ist eigentlich immer gut... ?:schweinskram: