Kindle - ich brauch Hilfe

Es gibt 51 Antworten in diesem Thema, welches 22.251 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Kirsten.

  • Hallo :winken:


    nach dem ich lange gezögert habe, habe ich mir diese Woche endlich einen Kindle zugelegt und zwar den kleinen, einfachen.


    Als er gestern kam war die Freude groß und nach drei Stunden die Verzweiflung riesig.


    Ich hab es in drei Stunden nicht geschafft, den Kindle einzurichten. Er zeigt mit zwar mein WLAN an - die Kennung meine ich - aber er akzeptiert kein Passwort. Kann ich das Passwort umgehen? Ich habe es mit sämtlichen versucht - das Kennwort das mein Netzbetreiber im Brief mitgeteilt hat, mein Passwort mit dem ich bei meinem Netzbetreiber ins Kundenkonto gehen kann usw. Nichts geht.


    Was mache ich falsch? Gibt es ein separates Kennwort? Wo könnte ich das finden?


    Kann man den Kindle auch ohne WLAN betreiben oder ist das ein MUSS??


    Wenn ich geahnt hätte das ich ein Technik-Genie sein muss um das Ding einzurichten hätte ich es gleich gelassen. In solchen Sachen bin ich echt zu doof.


    Bin ratlos und nahe dran das Ding wieder einzupacken, zurückzuschicken und damit das Kapitel zu beenden.

  • Ich kann dich so gut verstehen. Das Problem hatte ich nämlich auch und hab mir dann helfen lassen.
    Kann mich noch daran erinnern, dass wir auf die Konfigurationsseite des WLAN (dafür gibt man die IP in der Adresszeile des Browsers ein) mussten ... erst dann hat er das Passwort erkannt.
    Genaueres kann ich dir leider nicht sagen, aber vielleicht weiß ja jemand, was ich meine? :winken:

  • Hallo Sternchen.


    Kannst Du Dich denn mit anderen Geräten (Smartphone, Laptop, etc.) ins WLAN einwählen? Was hast Du da für ein Passwort genutzt?


    Bei meinem WLAN war es so, dass die Nummer, die unter dem Router klebte, auch das Passwort ist. Evtl. ist das ja auch bei Dir so. Ansonsten musst Du Dich vielleicht mal mit deinem Anbieter in Verbindung setzen. Die können Dir bestimmt auch weiterhelfen.


    Außerdem ist das WLAN nicht zwingend notwendig.
    Wenn ich mich nicht irre, kannst Du Deinen Kindle auch mit dem USB-Kabel an den PC anstöpseln und ihn so einrichten.

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch

  • Moin, Moin!


    Er zeigt mit zwar mein WLAN an - die Kennung meine ich - aber er akzeptiert kein Passwort.


    Hattest du bis jetzt bereits ein Kundenkonto bei Amazon? Dieses Login sollte gehen.
    Ich bin, da ich keinen WLAN-fähigen Router besitze, einfach in den nächsten Telekomladen reinspaziert, bat darum, mich in ihren WLAN-Hotspot einwählen zu dürfen, habe mich dann per Kindle in mein bestehendes Kundenkonto bei Amazon eingeloggt und den Kindle somit registriert. Das war eine einmalige Sache; seitdem war ich mit dem Kindle nicht wieder online. Er funktioniert.


    Nur die Ruhe bewahren und nicht gleich aufgeben! Als nach einigen Tage mein Kindle nicht mehr ins Standby zu bewegen war, wollte ich das Ding auch gleich aus dem Fenster werfen. Habe dann ein bißchen rumgedrückt und zufällig entdeckt, wie man RESET macht. Danach ging auch der Standbymodus wieder.

  • @Sternchen:


    Bei mir ist anfangs dasselbe Problem aufgetreten. Der Kindle hat das Passwort für das WLan meiner Eltern nicht akzeptiert. Ich habe dann aufgegeben, es aber nach einer Woche nochmal probiert und plötzlich ging es. Ich hab gar nichts verstellt, oder so. Ging irgendwann von selbst. :breitgrins:


    Ansonsten brauchst du aber nicht zwingend WLan für den Kindle. Es ist ganz nett, aber du kannst die Bücher von Amazon auch ganz einfach mit dem USB-Kabel rüberziehen. Ein klein bisschen umständlicher, aber im Prinzip auch nur ein Mausklick. :winken:

    "This was another of our fears: that Life wouldn't turn out to be like Literature" (Julian Barnes - The Sense of an Ending)

  • Moin, Moin!


    Ansonsten brauchst du aber nicht zwingend WLan für den Kindle. Es ist ganz nett, aber du kannst die Bücher von Amazon auch ganz einfach mit dem USB-Kabel rüberziehen. Ein klein bisschen umständlicher, aber im Prinzip auch nur ein Mausklick.


    Als ich den Kindle auspackte und per USB an den Rechner anschloß, ging nichts. Die Online-Registratur ist meines Wissens notwendig. Seitdem schaufele ich die Bücher auch ausschließlich mittels USB auf den Kindle, nachdem ich die (meistens) epub-Dateien mit Calibre ins für den Kindle erforderliche mobi-Format umgewandelt habe (insofern es nicht a priori schon Kindle Editions [*.azw] waren).

  • Ja, man muss ihn einmalig registrieren. Danach ist es ein Kinderspiel.
    Das Passwort auf der Rückseite deines WLAN ist jedenfalls das richtige. Es muss in den Kindle, ob es will oder nicht. :breitgrins:
    Vielleicht mal Neustart des WLAN?


    Wie gesagt... irgendwann ging das Passwort, was ich zuvor schon viele Male erfolglos eingegeben hatte. :rollen:


  • Moin, Moin!



    Hattest du bis jetzt bereits ein Kundenkonto bei Amazon? Dieses Login sollte gehen.

    Das Problem ist ja, dass sie gar nicht erst ins Internet kommt. Da hilft auch kein Amazon-Account.



    Ich bin, da ich keinen WLAN-fähigen Router besitze, einfach in den nächsten Telekomladen reinspaziert, bat darum, mich in ihren WLAN-Hotspot einwählen zu dürfen, habe mich dann per Kindle in mein bestehendes Kundenkonto bei Amazon eingeloggt und den Kindle somit registriert. Das war eine einmalige Sache; seitdem war ich mit dem Kindle nicht wieder online. Er funktioniert.

    Das ist aber eine gute Idee!
    Das könntest Du heute Nachmittag ja noch schnell so erledigen. Die müssten dir in jedem Fall ins Netz helfen können und Zuhause kannst du dann wie Dostoevskij arbeiten.


    Wie ich dir schon per Mail geschrieben habe, war es bei mir wie Mrs.Dalloway. Irgendwann ging es dann von alleine. :breitgrins:

  • Moin, Moin!


    Vielleicht mal Neustart des WLAN?


    Neustart ist immer ein super Option! Bei mir gibts des öfteren DSL-Performance-Einbrüche, so daß ich meine FritzBox immer mal wieder vom Stromkabel löse, neustarte und danach wieder die volle Bandbreite besitze. Auch hakt sich Firefox bisweilen feste usw. Reboot ist also immer zuerst mal auszupribieren. Immerhin kann mans hier, mit dem Leben gehts leider nicht. :zwinker:

  • Moin, Moin!


    Das könntest Du heute Nachmittag ja noch schnell so erledigen. Die müssten dir in jedem Fall ins Netz helfen können und Zuhause kannst du dann wie Dostoevskij arbeiten.


    Ich habe mir sicherheitshalber u.a. durch <a href="http://www.hotspot-locations.de/">diese Webseite</a> einige Läden bzw. Locations ausgesucht, die öffentliches WLAN anbieten - viele Cafes haben das - um unterwegs mehrere Optionen zu haben. Doch die Telekom-Mitarbeiterin im Laden im Leipziger HBF war sehr nett und hat mich vor Angst zitterndes Häufchen Unglück WLAN-mäßig ganz lieb entjungfert.

  • Vielen Dank für eure lieben, schnellen Antworten.



    Kannst Du Dich denn mit anderen Geräten (Smartphone, Laptop, etc.) ins WLAN einwählen? Was hast Du da für ein Passwort genutzt?


    Bisher bin ich noch nie kabellos ins Internet gegangen und hab das daher auch noch nie gebraucht.



    Bei meinem WLAN war es so, dass die Nummer, die unter dem Router klebte, auch das Passwort ist. Evtl. ist das ja auch bei Dir so.


    Danke für den Tipp, dass versuch ich heute abend mal.


    Hattest du bis jetzt bereits ein Kundenkonto bei Amazon? Dieses Login sollte gehen.


    Ja hab ich … kann man nicht den Kindle einfach über seinen Account anmelden? Ohne WLAN? Was machen die die kein WLAN haben sondern nur einen einfachen Router? Auch die müssen doch das Ding irgendwie anmelden können.



    Ich bin, da ich keinen WLAN-fähigen Router besitze, einfach in den nächsten Telekomladen reinspaziert, bat darum, mich in ihren WLAN-Hotspot einwählen zu dürfen, habe mich dann per Kindle in mein bestehendes Kundenkonto bei Amazon eingeloggt und den Kindle somit registriert. Das war eine einmalige Sache; seitdem war ich mit dem Kindle nicht wieder online. Er funktioniert.


    Die Option heb ich mir für morgen auf – heute schaff ich es wohl nicht mehr in die Stadt.

  • Moin, Moin!


    Äh.. aber WLAN ist bei Dir vorhanden und funktioniert auch?


    Ich bin ja ein technischer Volltrottel, der eine Weile gebraucht hat, um zu bemerken, daß er gar keinen WLAN-Router hat, sondern eine angejahrte Fritz!DSL-Box, die das nicht kann.

  • Äh.. aber WLAN ist bei Dir vorhanden und funktioniert auch?


    Also laut meinem Netzbetreiber hab ich einen WLAN-Router, bei WLAN leuchtet auch ein grüner Punkt :redface:
    Ich hab aber auch ein Netzwerkkabel und geh immer darüber ins Internet - doof ich weiß aber ich hab bisher das WLAN noch nie gebraucht.


    Um übrigen kann ich mich Dostoevskij nur anschließen - ich bin ein absoluter technische Volltrottel :redface: :redface:


  • Um übrigen kann ich mich Dostoevskij nur anschließen - ich bin ein absoluter technische Volltrottel :redface: :redface:


    Ich auch, deswegen habe ich Angst mir einen Kindle zu kaufen und dann nicht damit umgehen zu können. Obwohl ich auch sehr gerne einen hätte.

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • Ich schätze mal, dass das WLAN bei Dir erst noch eingerichtet werden muss. Hast du die Anleitung für die Fritzbox noch zur Hand? Da müsste eigentlich alles drin stehen. Das geht normalerweise ganz gut über den PC und dann würde ich das ganze erst mal mit dem Computer testen (falls der WLAN kann).

    Rechtsextremismus ist wieder salonfähig gemacht worden, durch CDU/CSU und FDP.