Dario Fo - The Pope's Daughter

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 224 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Kirsten.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Lucrezia Borgia war die Tochter von Rodrigo Borgia, dem späteren Papst Alexander VI. Über sie und ihre Familie gibt es viele Geschichten Einige sind wahr, andere sind Gerüchte, die auch entstanden, weil Lucrezia in der Literatur die Rolle der Giftmischerin und Intrigantin zugeschrieben wurde. Dario Fo verbindet in seinem Roman Legende und Wahrheit.


    Einer Frau im 15. Jahrhundert blieb nur die Rolle der Ehefrau und Mutter. Kam sie wie Lucrezia aus einer einflussreichen Familie, war sie auch eine Figur im Spiel um Macht und Einfluss. Lucrezia war drei Mal verheiratet, um den weiteren Aufstieg der Familie zu garantieren. Aber sie konnte auch selbst einen gewissen Einfluss nehmen, denn ihr Vater übertrug ihr während seiner Abwesenheit die Regierungsgeschäfte im Vatikan. Das war ungewöhnlich für eine Frau und trug sicherlich dazu bei, ihre Rolle in der Geschichte zu formen.


    Dario Fo redet viel, aber er erzählt wenig. Ich war mir anfangs nicht sicher, ob das Buch ein historischer Roman oder vielleicht doch ein Sachbuch war. Dario Fo erzählt viel über die Geschichte der Borgias, aber der Stil ist zu flapsig und ich war mir stellenweise nicht sicher, wie ernst er das meint, was er schreibt. Und auch wenn die Geschichte der Borgias sicherlich interessant war, sollte es doch um eine der Töchter der Familie gehen und die kam für meinen Geschmack zu kurz. Für mich war sein Roman zu oberflächlich, irgendwo zwischen Ironie und Fakten angesiedelt und damit nichts für mich. Kleines Detail am Rand: das Portrait auf dem Cover von Bartolomeo Veneto zeigt nicht Lucrezia Borgia. Für mich passt dieser Fehler zum Rest des Buchs.

    1ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Into the water I go to lose my mind and find my soul.

  • Ach, schade, die Borgias wären ja ein spannendes Thema gewesen!


    Falls irgendwer einen guten historischen Roman über die Familie kennt, wäre ich an Tips sehr interessiert.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Ach, schade, die Borgias wären ja ein spannendes Thema gewesen!


    Falls irgendwer einen guten historischen Roman über die Familie kennt, wäre ich an Tips sehr interessiert.

    Ich kann mich leider überhaupt nicht an Details erinnern, aber ich fand "The family" von Mario Puzo super.

  • Ach, schade, die Borgias wären ja ein spannendes Thema gewesen!

    Damit hat mich der Autor auf den ersten Seiten auch getäuscht, aber dann hat er mich enttäuscht.

    Into the water I go to lose my mind and find my soul.

  • Kirsten

    Soweit ich weiß, hatte man bei dem Portrait lange Zeit gedacht, es sei Lucretia. Ich kenne es jedenfalls im Zusammenhang der Borgias und es ist in einem alten Buch von SPHINX Geheimnisse der Geschichte, im Kapitel über Lucretia Borgia auch abgebildet.

  • Das stimmt. Aber ich glaube, als das Buch geschrieben wurde, war der Irrtum schon aufgeklärt.

    Into the water I go to lose my mind and find my soul.