Was hört ihr gerade?

Es gibt 3.169 Antworten in diesem Thema, welches 551.709 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Vorleser.


  • Hakan :entsetzt: Wo ist der Kreis auf dem ersten a? Her damit, aber schnell! :kommmalherfreundchen:
    å = ALT + 0229


    DAS wäre mir auch passiert! :rollen: Aber bei dieser Gelegenheit kann ich ja mal nachfragen, wo es eine Auflistung solcher "Codes" für Sonderzeichen gibt? Hast Du einen Tipp, Saltanah?


    Dankeschön!
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea

  • DAS wäre mir auch passiert! :rollen: Aber bei dieser Gelegenheit kann ich ja mal nachfragen, wo es eine Auflistung solcher "Codes" für Sonderzeichen gibt? Hast Du einen Tipp, Saltanah?


    Dankeschön!
    dubh


    Ich bin zwar nicht Saltanah, aber das kann ich auch beantworten: Das Stichwort heißt ASCII-Tabelle, findet sich im Internet vermutlich wie Sand am Meer. Für Windows-Benutzer kann auch die sog. Zeichentabelle (normalerweise über Start – Programme – Zubehör – Systemprogramme zu erreichen) nützlich sein. Hier kann man das gewünschte Zeichen auswählen und mit Copy+Paste übertragen. Der Dezimalcode für die ALT+Ziffern-Eingabe, wie Saltanah sie genannt hat, steht nach Auswahl eines Zeichens in der Zeichentabelle rechts unten :smile:


    Schönen Gruß,
    Aldawen


  • Für Windows-Benutzer kann auch die sog. Zeichentabelle (normalerweise über Start – Programme – Zubehör – Systemprogramme zu erreichen) nützlich sein. Hier kann man das gewünschte Zeichen auswählen und mit Copy+Paste übertragen. Der Dezimalcode für die ALT+Ziffern-Eingabe, wie Saltanah sie genannt hat, steht nach Auswahl eines Zeichens in der Zeichentabelle rechts unten :smile:


    Tausend Dank, Aldawen! Dann kann ich in Zunkunft auch endlich den guten Andreï Makine richtig schreiben... :klatschen:


    Lieben Gruß
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea

  • Hallo zusammen,


    beim morgendlichen Joggen:


    Theodor Storm: der Schimmelreiter


    liebe Grüße
    dora

  • Nach einem aufregenden und aufwühlenden Kurz-Urlaub in der Eifel hab ich gestern die erste von 11 CD´s beim Bügeln angehört:


    Clara Viebig: Das Kreuz im Venn


    Autorenporträt: Clara Viebig, geb. am 17.7.1860 in Trier, gestorben am 31.7.1952 in Berlin. Seit 1897, als mit den Novellen "Kinder der Eifel" und dem Roman "Rheinlandstöchter" ihre ersten Bücher erschienen, hat Clara Viebig die Aufmerksamkeit eines breiten Lesepublikums geweckt und mit immer neuen Werken über Jahrzehnte erhalten. Viele ihrer Romane und Erzählungen spielen im Rheinland und in der Eifel.
    Mir gefällt die Art des lesens sehr gut, vor allem sind häufig Dialog in der Eifeler Mundart gesprochen.
    Da ich mit Bügeln noch nicht fertig bin, geht´s heute abend weiter!
    Grüße, Hittl

    Die Ironie ist die Kaktuspflanze, die über dem Grab unserer toten Illusionen wuchert.

  • Zur Zeit höre ich immer wenn ich am Computer arbeiten muss :


    Wilde Reise durch die Nacht - Walter Moers


    Ich finde das Hörbuch bisher sehr schön. Super gesprochen natürlich von Dirk Bach. Den ich nebenbei gesagt für einen äusserst begabten Sprecher halte. :zwinker:


    Liebe Grüße


    Azalee

    Träume nicht dein Leben, sondern lese deinen Traum.

  • Hallo


    Ich höre "Märchenmond" von Wolfgang Hohlbein


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Der Sprecher ist sehr gewöhnungsbedürftig und auch die Geschichte reisst mich noch nicht vom Hocker.
    Mal sehen wie sich das entwickelt....


    LG Kati :winken:

  • ich höre grade "vor der elfendämmerung" von jean-louis fetjaine, gelesen von hans-detlef hüpgen, erschienen bei delta.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    leider steht nirgendwo dabei, ob es sich bei der lesung um eine gekürzte fassung handelt oder nicht... :schulterzuck: auf jedenfall gefällt's super! :smile:


    ich wusste nicht, dass es sich bei dem roman um eine adaption der artus-sage handelt, und war eher auf putzige elfen etc. vorbereitet... falsch gedacht! :breitgrins: hier wird so begeistert gemetzelt, dass man sich besser erst gar nicht an einen charakter großartig gewöhnt...

  • eilan blue
    Ach ja das Elfengemetzel :breitgrins:
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das Hörbuch gekürzt ist.
    Schließlich war das Buch ja nicht so dick *grübel*


    LG Kati :winken:


    P.S. Viel Spaß noch


  • ich habe im buch mal ein bisschen quergelesen und es scheint, dass ständig textstücke von 1-3 sätzen weggekürzt worden sind, allerdings ohne den eigentlichen plot zu beschädigen...


    danke, den werde ich haben! :breitgrins:

  • Ich höre gerade "Das kupferne Zeichen", hab ich aus dem bertelsmann, da gibt es das schon länger, bei amazon ist es momentan nur vorbestellbar


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Gefällt mir sehr gut, hab noch zwei CDs zu hören und die Geschichte ist echt schön, spannend, historisch und ne Schwertschmiedin ist mal was ganz neues. :smile:

  • Ich höre "Die Haarteppichknüpfer" von Andreas Eschbach.
    Ein ziemlich altes Stück, man hört es auch an der Qualität... aber die Geschichte ist grandios :klatschen:


    LG Kati :winken:

  • Gerade routiert in meinem CD-Player :


    Der Pfad im Schnee - Lian Hearn


    gelesen von Marlen Diekhoff und August Diehl.


    Ich kanns nur empfehlen. :smile: Ist aber der 2 von 4 Teilen.

    Träume nicht dein Leben, sondern lese deinen Traum.

  • Den ersten Teil der Otori-Reihe habe ich mir just gestern aus der Bibliothek geholt :smile:


    Jetzt höre ich "Der Vater eines Mörders" von Alfred Andersch, gelesen von Hans Korte.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Ich höre gerade:


    Möricke: Das Stuttgarter Hutzelmännlein, ungekürzte Lesung. 3 CDs. (bei Amazon nicht mehr erhältlich).


    Schöne Grüße,
    Thomas

  • Bei mir steht Putzen an. Wie immer mit Hörbuch, auch wenns etwas deplaziert erscheint:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich habe das Buch schon mehrmals gelesen, und wollte mich jetzt hörend noch mal auf den Stand bringen. Ullrich Matthes kommt da nicht so ganz gegen meine "Lesestimme" an, irgendwie geraten einige Stellen etwas sehr lakonisch...

  • Ich habe gestern mit "Otherland - Die Stadt der goldenen Schatten" von Tad Williams angefangen. Gefällt mir bisher sehr gut, allerdings finde ich Renies Stimme (Sophie Rois) echt schrecklich. Absolut unpassend! Hoffentlich gewöhn ich mich daran, denn bis auf ihre Stimme ist das Hörbuch wirklich super. Ich höre es, weil ich irgendwann in den Sommerferien mit dem zweiten Band anfangen möchte und da ich den ersten Band letzten Sommer gelesen habe, möchte ich mir durch das Hörbuch alles einigermaßen ins Gedächtnis rufen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


  • Ich habe gestern mit "Otherland - Die Stadt der goldenen Schatten" von Tad Williams angefangen. Gefällt mir bisher sehr gut, allerdings finde ich Renies Stimme (Sophie Rois) echt schrecklich. Absolut unpassend! Hoffentlich gewöhn ich mich daran, denn bis auf ihre Stimme ist das Hörbuch wirklich super. Ich höre es, weil ich irgendwann in den Sommerferien mit dem zweiten Band anfangen möchte und da ich den ersten Band letzten Sommer gelesen habe, möchte ich mir durch das Hörbuch alles einigermaßen ins Gedächtnis rufen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links



    Renies Stimme ist auch das einzige, was mir nicht gefallen hat. Sie hat mich manchmal echt genervt. Aber ansonsten ist es klasse gemacht! Ich habe alle gehört, nachdem ich vorher schon alle Bücher durch hatte (und ich glaube, ohne die Bücher zu kennen, sind die Hörbücher auch zu verwirrend, so toll sie sind)