J.K. Rowling - Harry Potter und der Feuerkelch

Es gibt 138 Antworten in diesem Thema, welches 32.843 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Zank.


  • ABSCHLUSS: Teil 4 der Serie ist für mich bisher nach Teil 3 der beste. Das Buch ist flüssig geschrieben, mit extrem viel Spannung dieses mal, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz. Die Figuren entwickeln sich weiter und werden langsam erwachsen. Das leicht offene Ende macht Lust auf Teil 5.


    Ich weiß noch, wie schrecklich lange das Warten auf Band 5 damals gedauert hat. :breitgrins: Sei froh, dass Du die Bücher alle in einem Rutsch lesen kannst. :zwinker:

    Die Literatur gibt der Seele Nahrung,<br />sie bessert und tröstet sie.<br /><br />:lesen:<br />Alfred Kerr: Die Biographie

  • Ich weiß noch, wie schrecklich lange das Warten auf Band 5 damals gedauert hat. :breitgrins: Sei froh, dass Du die Bücher alle in einem Rutsch lesen kannst. :zwinker:



    Ja da bin ich wirklich froh. Ich erinnere mich noch an das schreckliche Warten auf den 4. Teil der Twilight Saga. Ich kann mir also ungefähr vorstellen, wie schlimm es wäre, wenn ich auf die weiteren Potter Bücher noch warten müsste. :breitgrins:

    One must always be careful about books and whats inside them. For words have the power to change us.~Tessa Gray in Clockwork Angel by Cassandra Clare~

  • Oh, wenn ich daran denke wie es für mich war als ich mit Band 4 durch war und Band 5 noch lange auf sich warten ließ ... schrecklich, du kannst wirklich froh sein! :breitgrins: Ich war damals so aufgewühlt (hatte den 4. an zwei Tagen auf einer Fahrt in den Urlaub gelesen) und musste dringend mit IRGENDWEM über das Buch sprechen. Was dann dazu führte das ich meiner Mutter haarklein die Handlung erzählte, ihr Quidditsch erklärte etc.

  • Dem kann ich mich anschließen, auch wenn ich damals zum GLück wenigstens nur ein knappes Jahr zu warten hatte und von Band eins bis vier alle in einem Rutsch lesen konnte (sonst hätte ich wohl die Krise bekommen *gg*) Band vier macht mir inzwischen auch sehr viel mehr Spaß als beim ersten Lesen. Mad Eye Moody ist eine meiner Lieblingsfiguren.

  • Band 4 ist einer meiner Lieblinge.


    Hier gibt es gleich zwei Highlights für mich.


    Ich fand einfach die Gesamtgeschichte total gut und es war auch spannend.


    Hier merkte man auch, dass die Jugendliche auch ein normales Leben haben in gewisser Weise. Mit normalen Problemen von Jugendlichen und das Thema Liebe kam auch nicht zu kurz.

  • Ich höre den Band gerade auf englisch und habe mich bei der Quidditch-WM köstlichst amüsiert. Wie Rowling da die ganzen typischen Randerscheinungen eines solchen Turniers schildert und quasi magisch verstärkt auf die Spitze treibt, ist einfach der Knaller. (Man stelle sich einen gockelhaft über die Handfläche stolzierenden Miniatur-Ronaldo vor! :totlach: )


    Und ja, dieser Teil ist deutlich düsterer als die Vorgänger, aber auch wieder zwischendurch unglaublich lustig. Die Balance zwischen Schmunzel- und Gruselszenen gelingt in allen Bänden ausgezeichnet.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Der 3. und auch 4. Teil gehören zu meinen Lieblingen. :flirt:
    Ich fand sowohl die WM, als auch das Trimagische Turnier unglaublich spannend beim Lesen. Wird bald mal Zeit, die Bücher wieder zu lesen.


  • Stephen Fry liest es sicher wieder ganz toll! (Ich kenne da ja nur Teil 1 und 2)


    Fry ist der Hammer. Rufus Beck ist ja schon klasse, aber er toppt das Ganze noch - und zwar ohne nervige "Soundeffekte" (Becks Dobby finde ich ja ganz schrecklich).

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Im Englischen heißt's ja SPEW (wie speien :totlach: ) Das find ich noch viel besser!

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Harrys vierter Schuljahr in Hogwarts steht ganz im Zeichen des Trimagischen Turniers. Doch Harry staunt nicht schlecht, als er plötzlich am Turnier teilnehmen muss. Das geht doch gar nicht! Trotz allem schlägt sich Harry so durch und findet heraus, dass alles ein ganz perfider Plan war...


    Band vier gefiel mir wieder besser als Teil drei. Die Spannung ist fast unerträglich hoch und dennoch gibt es auch immer wieder Szenen, die unterhalten. Mehr als in allen anderen bisherigen Bänden emfinde Harry Potter einen einfachen Jungen, der in gewaltige Ereignisse hineingezogen wird, obwohl er das alles gar nicht will. Teilweise tat er mir wirklich Leid.


    Hormontechnisch passiert hier einiges. Schliesslich sind die Protagonisten nun im entsprechenden Alter. Früher fand ich das alles einfach nur nervig. Jetzt, mit etwas mehr Abstand, fand ich das meiste davon eigentlich ganz lustig. Man wird ab einem gewissen Alter daran erinnert, wie man selber mit 14/15 so war.


    Abschliessend kann ich nur sagen, dass es sich gelohnt hat, auch diesen Teil wieder zu lesen. Ich habe jede Seite genossen und wie immer waren Störungen (wie Arbeit oder Schlaf) wirklich unwillkommen!


    5ratten

    //Grösser ist doof//

  • Meine Meinung
    Nachdem ich die Leserunde zu diesem Teil verpasst hatte, musste ich mich alleine an Harry Potter und der Feuerkelch machen. Ich hatte diesen Band nicht so spannend in Erinnerung. Schon die Ereignisse bei der Weltmeisterschaft haben mir die Haare zu Berge stehen lassen :Kreuz: Genauso spannend ging es weiter.


    Harry ist dieses Mal sehr auf sich alleine gestellt. Zum einen natürlich, weil seine Teilnahme beim Turnier seine Mitschüler gegen ihn aufbringt. Aber auch, weil das Verhältnis zu Hermine und Ron nicht immer ungetrübt ist. Das ist eine zusätzliche Belastung für ihn. Trotzdem meistert er alle Herausforderungen.


    Natürlich ist es anders, wenn man den Handlungsverlauf und den Ausgang der Geschichte schon kennt. Aber es ist ein bisschen wie in einer Geisterbahn: wenn man weiß, was auf einen zukommt, macht es das Erlebnis noch spannender.
    5ratten

    Into the water I go to lose my mind and find my soul.

  • Harry Potter kann normalerweise die Sommerferien nicht ausstehen. Muss er sie doch bei den Dursleys als unerwünschter Störfaktor in deren ansonsten herrlich unaufgeregtem Leben verbringen. Diesmal wird er jedoch von den Weasleys zur Quidditch-Weltmeisterschaft eingeladen, dem Sportereignis in der magischen Gesellschaft. Kaum wieder in Hogwarts angekommen, steht das nächste Großereignis ins Haus. Das erste Mal seit Jahren findet das Trimagische Turnier statt - ein Wettkampf zwischen den drei Schulen Beauxbatons, Durmstrang und Hogwarts. Der Sieger des Turniers gewinnt nicht nur große Ehre für seine Schule, sondern auch ein stattliches Preisgeld. Als Harry ohne eigene Bewerbung ausgewählt wird neben Cedric Diggory Hogwarts zu vertreten, schlägt ihm auf einmal ein rauer Wind entgegen. Bis auf Hermine will niemand mehr etwas mit ihm zu tun haben, sogar sein bester Freund Ron wendet sich von ihm ab. Er kämpft allein auf weiter Flur - nicht nur gegen seine ungewohnte Einsamkeit sondern auch gegen einen übermächtigen Feind, der im Verborgenen agiert.


    Dies ist einer meiner Lieblingsbände aus der Serie. Es gibt keine Längen, die Charaktere werden immer vielschichtiger und facettenreicher. Harry, Ron und Hermine sind endgültig in der Pubertät angekommen und handeln dementsprechend. Kleine und große Eifersüchteleien, Neid, Minderwertigkeitskomplexe und unglückliche Verliebtheiten ergeben gemeinsam mit verrückt spielenden Hormonen eine explosive Mischung. Daneben muss Harry gegen Drachen antreten und die unmöglichste Herausforderung von allen meistern - mit einem Mädchen am Weihnachtsball eintanzen.


    5ratten

  • Meine Meinung

    In diesem Buch ist vieles nicht so, wie es scheint. Auch als die Gefahr bei der Quidditch-Weltmeisterschaft ausgestanden ist, ist die Bedrohung noch nicht vorbei. Wer hat Harrys Namen in den Feuerkelch geworfen und ihn so für das trimagische Turnier eingeschrieben?


    Außerhalb des Turniers werden Harry und seine Freunde immer erwachsener. Meistens können sie mit ihren Gefühlen nichts anfangen, was zu amüsanten Situationen führt. Der Ball ist definitiv einer meiner Lieblingszenen in der ganzen Reihe. Deshalb habe ich mich auch so gefreut, als ich die Kostüme dazu in der Austellung gesehen habe.


    Was gibt es noch zu Harry Potter zu sagen, das nicht schon gesagt wurde? Nicht mehr viel, außer das ich mich auf den nächsten Teil der Leserunde freue.

    5ratten

    Into the water I go to lose my mind and find my soul.